maler batzler

Firmengeschichte

maler batzler geschiche maler batzler meisterbrief josef maler batzler josef
maler batzler opa

1957

In Fellbach startet Josef Batzler in einer Garage in die Selbstständigkeit, nachdem er jahrelang als Meister beim damaligen Innungsobermeister gearbeitet hat. In kürzester Zeit sind zwei Umzüge in Fellbach aus Expansionsgründen von nöten.

 

 

1973

Umzug der Firma in die neugebauten Werkstatträumen im Stettener Industriegebiet. Dort sind die idealen Räume und Möglichkeiten, um den wachsenden Aufgaben gerecht zu werden.

 

 

 

maler batzler alte werkstatt
maler batzler meisterbrief winfried

1974

Winfried Batzler beginnt seine Lehre nach dem er bereits jahrelang als Schüler im väterlichen Betrieb mitgeholfen hat, und legt nachdem Besuch der höheren Fachschule in Stuttgart seine Meisterprüfung im Jahr 1974 ab.

 

 

2000

Erneuter Umzug innerhalb des Stettener Industriegebietes in die Frauenländerstraße 61. Auf einer Fläche von 700 qm lässt es sich rationeller und bequemer arbeiten und es findet sich genügend Lagerplatz für Gerüste, Geräte und Materialien. Auch für moderne Sozialräume ist gesorgt.

 

 

Werkstatt
maler batzler meisterbrief christoph

2003

Christoph Batzler legt seine Prüfung zum Maler- und Lackierermeister mit Bravur ab, und arbeitet seitdem im Malerbetrieb mit.

 

 

 

 

2011

Winfried Batzler und Christoph Batzler gründen eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) mit Firmierung:

Batzler & Sohn GbR